Winter-Darß

eisostsee
Die eiskalte Ostsee bricht sprudelnd am gut 30 Zentimeter dicken Eispanzer, der sich auf den Strand von Prerow auf dem Darß gelegt hat.
eisstrand
Spaziergänger am Eis-Strand hinterlassen deutliche Spuren.

Auf dem Darß sieht es zur Zeit, wie immer noch in weiten Teilen Mecklenburg-Vorpommerns, so aus. Eine wundervolle Schnee- und Eis-Landschaft am Ostsee-Strand ist da in den vergangenen Wochen entstanden. Ideale Kulisse für Wochenendausflüge. Inzwischen gibt es sogar Langlauf-Loipen am Strand und dicke Eisklumpen schwappen im Brandungsbereich.

In der Nacht sind dann wohl auch wie hier in Rostock noch einmal gut zehn Zentimeter Neuschnee hinzugekommen… Hört das denn nie auf? ;-)

eishaus
Von da oben hat man bestimmt einen schönen Blick auf die eiskalte Ostsee - hoffentlich ist gut geheizt. Fotos: Christian Kohlhof

Zeitvertreib

Für die nächste Pause am Rechner: Beim Kartenspiel “6 nimmt!” geht es darum, Spielkarten mit Ziffern von 1 bis 104 taktisch möglichst klug an verschiedene Reihen anzulegen – und zwar in aufsteigender Folge. Wenn man derjenige ist, der in einer Reihe die sechste Karte anlegen muss, bekommt man Strafpunkte in Form von Hornochsen. In der Offline-Variante macht das schon viel Spaß, ein gutes Trainingslager ist diese Online-Version von “6 nimmt” mit 3 Gegnern.

6nimmt
Online-Version von "6 nimmt!"- Screenshot: Christian Kohlhof

Das Summe-2-Prinzip

Es ändert sich im Prinzip nichts“, steht fettgedruckt im Anschreiben meines neuen Internet-Providers. Sein Firmenname ergibt, mathematisch interpretiert, die Summe 2, und ich habe ihn mir nicht ausgesucht. Er hat mein bisheriges Tor zum Netz gekauft und dann zum 1. Dezmeber 2009 die Macht an sich gerissen. Wenn Internetdienstanbieter Briefe verschicken, in denen steht, dass “im Prinzip” alles so bleibe, wie es ist, dann kann man wohl schon mal vom Gegenteil ausgehen. Das Drama hat bislang zwei Akte und passt damit ja zum Firmennamen.

Als ich Anfang Dezember wieder mal nach mehreren Tagen nach Hause kam, warf ich arglos den Rechner an und musste feststellen, dass sich im Prinzip nichts geändert hatte: Mails, Surfen und Pingen waren allerdings nicht mehr über meinen Router hinaus möglich. „Das Summe-2-Prinzip“ weiterlesen

Pet-Shop-Boys

petshopb_hro
Gerade eben ist das Konzert der Pet-Shop-Boys in der Stadthalle Rostock zu Ende gegangen. Sensationelle Show. Coole Musik. Halle nur zur Hälfte voll. Stimmung riesig. Gute Nacht. Foto: Christian Kohlhof

Die Stasi belauschen

Noch einmal Wende-Geschichte, und zwar in Form einer Radioperle. Die Staatssicherheit der DDR in ihren eigenen Mitschnitten – zusammengestellt zu einem fast einstündigen Feature, das im Deutschlandfunk am 9. November gesendet wurde.

Telefonate und Funksprüche von hauptamtlichen und inoffiziellen Mitarbeitern des Geheimdienstes, der noch Monate nach dem Fall der Mauer versuchte zu retten, was seiner Meinung nach gerettet werden musste. Ein Haufen verunsicherter, desillusionierter Männer in ihren eigenen Aufnahmen von Ton- und Video-Aufzeichnungen.

Zu belauschen hier auf der Internetseite des Deutschlandfunks.

Pressekonferenz

Ja, und wenn Sie in den vergangenen Tagen und Wochen die legendäre Wende-Pressekonferenz mit Günter Schabowski noch nicht oft genug gesehen haben: Beim Deutschen Rundfunkarchiv können Sie sich die entscheidende Passage ansehen, immer wieder.

Invasion der Halbkugeln

Zur Zeit gibt es hier im Norden eine Invasion von Marienkäfern. Millionen kleine rot-schwarze Halbkugeln krabbeln an Stränden, Promenaden und auf Büschen, Badegästen und Sonnenschirmen entlang. Ein Phänomen, das sich angeblich vor allem auf den Küstenstrich beschränken soll. Angeblich. Soeben entdeckte ich im fensterlosen(!) Badezimmer in Schwerin am Waschbecken auch einen Marienkäfer. Wohl nur ein Späher. Wer weiß, wie’s hier in ein par Stunden aussieht. Ich meine, eben auch so ein unheilvolles Brummen am Horizont vernommen zu haben…