Ohne Nummer

Na, mal sehen, ob sich dieser mediale Irrtum noch wieder aus der Welt schaffen lässt…


Ich habe allein heute Abend schon dutzendfach “Franziskus, der Erste” gehört und gelesen…
Kein Papst unter dieser Nummer

Exklusiv-Meldung

Mit dieser Meteoriten-Kosmos-Katastrophen-Teaser-Schlagzeile…

Die OZ-Online-Schlagzeile im Anrisskasten zum Meteoriten-Einschlag in Russland ist offenkundig falsch. Rund 1000 Verletzte sind der lebende Beweis…

… steht die Online-Version der Rostocker Ostsee-Zeitung ganz allein da. Wer besorgt und erschüttert auf den Link klickt, wird dann auch beruhigt:

Schlimm genug: 1000 Verletzte.

Update: Die OZ hat die Schlagzeile korrigiert: “Meteorit verletzt…”

Priorität 1

Screenshot der ersten Agenturmeldung
Screenshot der ersten Agenturmeldungen.

Das passiert ganz selten: Agenturmeldungen mit der Priorität 1. Normal ist 3 oder 4. Wenn ein Papst seinen Rücktritt ankündigt, dann ist das zweifellos eine 1. Frage: Kann ein Papst überhaupt zurücktreten? Ja, kann er. Er muss wohl auch niemanden fragen. In der bisherigen Kirchengeschichte soll das aber wohl erst einmal vorgekommen sein.

Jetzt gehts vor allem darum, abzuwarten, bis ide ersten Informationen kommen, was denn die Hintergünde sind.

Countdown?

WDR5 Politikum – Der AB von Diekmann by Malotki

Bis wann hält der oberste Repräsentant der Bundesrepublik noch aus? In den Redaktionen reichen die Spekulationen von “nur noch bis heute Abend” bis “Freitag”. Der Schwerpunkt liegt auf “morgen”.

Ohne Foto mit Bild

Nachrichtenagenturen beliefern Medien aller Art. Natürlich auch mit Fotos - dass es zu einer Meldung auch eine Illustration gibt, wird manchmal schon in der Schlagzeile angekündigt. Angesichts des Rummels um die bevorstehende Adelshochzeit in England am Freitag wirkt diese Ankündigung aber nicht nur irgendwie ironisch und skurril, sondern auch ein wenig beklemmend... was kommt da auf das Brautpaar zu an Medienhype, wenn selbst eine Meldung bebildert wird, in der es darum geht, dass es auch mal einen Moment während der Feier geben soll, in dem keine Fotos gemacht werden dürfen...
Nachrichtenagenturen beliefern Medien aller Art. Natürlich auch mit Fotos. Illustrationen werden manchmal schon in der Schlagzeile angekündigt. Angesichts des Rummels um die bevorstehende Adelshochzeit in England am Freitag wirkt obige Ankündigung aber nicht nur irgendwie ironisch und skurril, sondern auch ein wenig beklemmend... was kommt da auf das Brautpaar zu an Medienhype, wenn ausgerechnet auch eine Meldung bebildert wird, in der es darum geht, dass es auch mal einen kurzen Moment in einer Seitenkapelle von Westminster Abbey geben soll, in dem keine Fotos gemacht werden dürfen...

Sondersendung

Erst Libyen, dann Japan, jetzt Knut. Dauernd müssen Fernsehsender in jüngster Zeit ihre Programme ändern, weil die schlechten Nachrichten einfach kein Ende nehmen wollen. Jetzt hat es sogar den RBB getroffen: Weil Knut plötzlich und unerwartet gestorben ist, läuft gerade zur Erinnerung an den bekanntesten Eisbären der Welt eine 90-Minuten-Doku “Verrückt nach Knut – ein Eisbär erobert die Welt.” Auch n-tv scheint seine Planung über den Haufen geworfen zu haben: Anstelle der oft üblichen Dokumentation über große Bagger läuft ein Film über fiese Wellen…

Mikro schlecken

Wir machen natürlich alle mal Fehler. In der online-Redaktion der Schweizer-Boulevard-Zeitung Blick musste schnell ein Bild von Günther Jauch her. Es gab wohl nur ein sehr altes. So in Schwarz-Weiß und so – und auch nicht zum Thema passend. Stefan Niggemeier hats in seinem Blog als ein weiteres “Super Symbolfoto” veröffentlicht. Sensationell ist allerdings vor allem die Bildunterschrift unter dem Foto, das Jauch neben dem Kollegen Thomas Gottschalk mit einem für Radio- und Fernsehmitarbeiter typischen Arbeitsgerät zeigt, das unbedarfte Zeitungs-Menschen aber wohl auf die Schnelle auch für tiefgekühlte Süßspeisen halten könnten. Aber sehen/klicken Sie selbst.

Was machen eigentlich…?

Heute beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika. Ganz tief in einem drin hofft dann ja auch der verbissenste Fußball-total-egal-Finder, dass die Nationalelf Weltmeister wird. Zuletzt hat das ja 1990 geklappt. Was machen eigentlich die Spieler, die vor 20 Jahren Fußball-Deutschland in einen Mix aus Sieges- und Wiedervereinigungstaumel kickten? Die Online-Ausgabe der “Zeit” hat sich von einem Spieler zum nächsten  durchgearbeitet – und präsentiert nun einen langen Text, der seine Leser mit Sätzen belohnt wie “Andreas Brehme hat viel Zeit, zu erzählen, wie wenig Zeit er hat”: “Wir waren Helden” auf Zeit-Online.de.

Neuwahlen?

“(EIL) Bundesregierung will Ende 2010 mit Rückzug beginnen” meldet DPA soeben. Ach so? Hat der Rückzug nicht sowieso schon begonnen? Aber mal ehrlich: dass es so knarzt in der Koalition, dass Neuwahlen nötig werden…. ach, nein, halt. Das war ja nur die Überschrift.

Weiter im Text: “Berlin (dpa) – Die Bundesregierung will nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa bereits in diesem Jahr mit dem schrittweisen Rückzug von Soldaten aus Afghanistan beginnen. Noch in diesem Jahr sollten erste Bereiche in die Verantwortung der Afghanen übergeben werden, …”

Ach so.