Beunruhigende Schlagzeilen

Man denkt zunächst: “Und dann auch noch ausgerechnet Sachsen.” Nun ja, aber bei diesem Thema muss man Schlagzeilen wir diese wohl machen.

Auf den ersten Blick verstörend.
Auf den ersten Blick verstörend.

2016-04-11_tdotJVA2

Familien-Magazin-Drama

Zweifellos kein schönes Thema: In Lübeck ist ein Ehepaar wohl direkt vor seinem Haus erschossen worden. Bis zu fünf Schüsse könnten gefallen sein. Die Nachbarschaft fürchtete zwischendurch sogar, mitten in einen Amoklauf geraten zu sein. Und der mutmaßliche Täter, der sich später selbst erschossen haben soll, war wohl der Exmann der getöteten Frau. Eifersucht, Liebe, Familienstreit? Tatmotive mag es mehrere geben. Auch die Schweriner Volkszeitung berichtet heute über die drei Toten von Lübeck. Eine Beziehungstat ist ja nicht auszuschließen. Aber darum gehört er doch nicht ernsthaft ins “Familien-Magazin”…

20140703-133528-48928249.jpg

Aufgestoßen

Auch Bild.de macht mal Fehler
Auch Bild.de macht mal Fehler

 

 

 

Aufgestoßen: Die Tür zu einer neuen Rechtschreibung. Dieser bemerkenswerte Schnipsel stammt aus einem Bild.de-Text über das erste Halbfinale beim ESC 2014.

Schrecksekunde

Gerade eben auf Twitter:

 

Abstand am Muttertag

Irgendwo musste der Aufkleber ja hin. Es war bestimmt eine Anweisung von ganz oben, den Kundenkontakt-Bereich mit emotionalen (Herzform) Werbestickern zu versehen.

Schild: "Abstand halten" mit Muttertags-Werbung
Den Muttertag wickeln wir in diesem Jahr ganz diskret ab.

Am Postschalter in Bad Kleinen (beachten Sie in diesem Zusammenhang bitte das Häkeldeckchen unter dem Aufsteller) hat man sich für die mutmaßlich noch einzig freie Fläche entschieden. Die Botschaft ist klar. Bitte sagen Sie es nicht weiter, aber … hüstel … heute ist diese Sache, dieser ähm Tag, dieser Mutter…ähm… Tag. Lassen Sie uns das diskret abarbeiten. Pralinen, Blumensträuße, Einladungen zum Essen bitte in neutraler Verpackung. Noch besser wärs natürlich, wenn Sie sich gar nicht melden bei Ihrer Mama. Gehen Sie auf Distanz, halten Sie Abstand. Muss ja niemand mitkriegen, dass heute Muttertag ist… ;-)

Der RadioLäufer hat dieses Foto für kohlhof.de gemacht… ganz diskret

Letzte Ruhe bleibt ungestört

Wenn man diese Schlagzeile liest:

20120218-103924.jpg
Redaktionell-strategisch möglicherweise clever gedacht: Eine Schlagzeile die neugierig macht.

… fragt man sich natürlich unwillkürlich: Tja, wer sollte auch antworten?

Natürlich ist alles wie immer ganz ernst gemeint – und es geht um “ein Stück Lebensqualität für ältere Menschen”, wie man heute in der Wismarer Ausgabe der Ostseezeitung lesen kann. Wie auch immer, die Schagzeile, ob nun durchdacht oder nicht, wirkt … irgendwie… komisch.

Dank an den RadioLäufer für den sachdienlichen Hinweis.

Mikro schlecken

Wir machen natürlich alle mal Fehler. In der online-Redaktion der Schweizer-Boulevard-Zeitung Blick musste schnell ein Bild von Günther Jauch her. Es gab wohl nur ein sehr altes. So in Schwarz-Weiß und so – und auch nicht zum Thema passend. Stefan Niggemeier hats in seinem Blog als ein weiteres “Super Symbolfoto” veröffentlicht. Sensationell ist allerdings vor allem die Bildunterschrift unter dem Foto, das Jauch neben dem Kollegen Thomas Gottschalk mit einem für Radio- und Fernsehmitarbeiter typischen Arbeitsgerät zeigt, das unbedarfte Zeitungs-Menschen aber wohl auf die Schnelle auch für tiefgekühlte Süßspeisen halten könnten. Aber sehen/klicken Sie selbst.