Rad-Bärchen

Die wohl seltsamste Radkappe der Welt – und wie sich der Verkaufsdialog dazu wohl abgespielt haben könnte… Eine entsetzte Mutmaßung.

“Guten Tag!”

“Tach schön, was kann ich für Sie tun?”

“Tja, ich suche möglichst uncoole Radkappen, haben Sie die da?”

“Schauen wir doch mal nach…. Was halten Sie denn hiervon?”

Radkappe mit Bärenmotiv
Wer's mag...

“Ach, das ist ja genau das, was ich suche…”

“… nicht wahr? Und beachten Sie doch: Das Felgenschloss ist gleichzeitig der Bauchnabel!”

“Was für ein schönes Detail. ”

“Sie müssen aber damit rechnen, dass Pannendienste sich weigern, Ihr Auto anzufassen!”

“Ach, das riskiere ich gern bei diesem pfiffigen Design. Die nehme ich!”

“Gern! – Darf ich Ihnen auch noch ein paar doofe Sonnenblenden anbieten für ihre Heckscheibe? So mit Hello-Kitty-Motiv?”

“Nein, vielen Dank. Es soll ja stilistisch alles zusammen passen! Aber haben Sie noch Wunderbäume da? Aroma: Knoblauch-Nuss?”

“Bedauere: Nein. Aber wie wärs mit Heckaufklebern? Hier zum Beispiel: ‘Klar fahre ich langsam, aber ich fahre vor Dir!’.”

“Lieber nicht, ich will doch im Straßenverkehr ernst genommen werden.”

“Ach ja…”

Autor: Christian

Christian Kohlhof - Lübeck, Rostock, Schwerin... in dieser Reihenfolge

2 Gedanken zu „Rad-Bärchen“

Kommentare sind geschlossen.