Von wegen “the one”

Aus der lange vernachlässigten Rubrik “Akustik des Tages” heute mal wieder eine Musik-Empfehlung: Ein Song, von dem man annehmen kann, dass er “the one” heißt. Stimmt aber nicht! Der Titel des Titels ist “Dakota”, vorgetraen von den “Stereophonics“. Schönes Tempo, schöner Sound, gute Musik, nicht ganz so Britpop-lastig.

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

2 Gedanken zu „Von wegen “the one”“

  1. Wenn man von den richtigen Fastnachtern absieht, gebe ich dir vollkommen Recht! Aber im Schwäbisch-Alemannischen beim Rottweiler Narrensprung oder bei der richtigen Baseler Fasenacht wird ja auch aus anderen Gründen gefeiert. Und in Mainz oder Köln könnten die Leute ohne Rosenmontagszüge auch nicht leben. Aber ich glaube, die meint man auch nicht, oder???

Kommentare sind geschlossen.