Autsch! Das tut weh…

Maschinen sind brutal ehrlich. Gerade habe ich mich auf einer Seite eingeloggt – und was schreit es mir vor hässlichem Rosa entgegen?

keine Freunde

Bu…huhuuu… – Rabääääh!

Hierbei handelt es sich um eine große Seite, auf der gefühlt alle Mitglieder sämtlicher Hochschulen bereits einen Account haben. Nun gut, ich jetzt auch. Und jetzt suche ich mir Freunde. In dieser Akademiker-Community wird das ja wohl nicht so schwer sein.

Vielen Dank für den Link an tinikat ;-)

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

6 Gedanken zu „Autsch! Das tut weh…“

  1. es krampft sich alles zusammen angesichts dieses einzigen gemeinen satzes… mir wird tagtäglich mitgeteilt, dass ich an meiner uni keine freude habe…
    aber kopf hoch, christian, dein freundeskreis wächst!! :-)

  2. Morning CK !

    Ich bin auch Dein Freund :-) Mal sehen, ob wir noch viele neue finden.

    Den Studi-VZ-Link hatte ich Dir aber bereits im Sommer per ICQ gesendet… Du guckst einfach nicht hin.

    Gute N8,

    MJ

  3. Das geht ja noch. Beunruhigender finde ich die Tatsache, dass eine mir gänzlich unbekannte online-Plattform seit neustem dauernd mails schickt, in denen ich davon unterrichtet werde, dass *coolerTyp27* oder auch “lässigerBerliner” mir 5 Sympathiepunkte geschenkt haben! Jetzt frage ich Dich: woher kennen die mich? Und warum eigentlich nur 5??? Dann doch lieber keine Freunde….

  4. :-) Na ja, wenns 5 von 5 sind… wärs ja angemessen.
    Die Kommentare sind erst jetzt online, weil ich von jedem neuen User den aller-ersten Beitrag zunächst genehmigen muss und damit den Benutzer oder die Benutzerin freischalte.
    Das ist alles zum Schutz vor doofen Spammern. CoolerTyp27 und lässigerBerliner sind leider überall. Grmblfjx.

Kommentare sind geschlossen.