Bitte klingeln

Warum klingelt eigentlich niemand? Heute ist wieder so ein Tag (die Handwerker sind da, in diesem Falle Maler), an dem sich der Klingelknopf neben meiner Wohnungstür wahrlich bezahlt machen würde. Sogar ein kleines Glöckchen ist in der Fabrik auf den Kipp-Schalter gestanztworden. Aber niemand benutzt ihn. Die Maler nicht, und auch die Nachbarin von unten nicht. Das war schon bei den vergangen Handwerkerbesuchen so. Alle klopfen gegen die Tür. Warum? Was ist besser an einem zarten Pochen im Vergleich zu einem markerschütternden Gejaule aus der vergilbten Quäke neben dem Sicherungskasten im Flur?
Der nächste, der hier klopft, der kann sich was anhören – und zwar dass und wie meine Türklingel funktioniert.

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

Ein Gedanke zu „Bitte klingeln“

  1. Du bist also wieder an Bord, wie schön und hast den Gipfel gut überstanden? Und was hast du zu berichten?
    Ja, warum klingelt niemand? Haben die vielleicht früher immer geklopft, so ganz leise, siehts auch grad keiner oder was? Und du weißt ja, der Mensch ist ein Gewohnheitstier … Sonst würde ich mal ein Schild anbringen: “Klingeln erwünscht, am kleinen Knopf!” Na dann!

Kommentare sind geschlossen.