Marianne, Udo und dann Jim

Jetzt geht es um meinen Arbeitgeber, ich bin also voreingenommen. Allerdings offenbart ein Blick auf die Playlist vom Ende der vergangenen Stunde doch eine überraschende Bandbreite, die viele von einer Landeswelle so wohl nicht erwarten:

Ausschnitt Playlist NDR1 Radio MV: Marianne Rosenberg und The Doors

Erst Marianne Rosenberg, wenig später Udo Jürgens und dann Jim Morrison mit Kollegen… das ist doch mal was. “Light My Fire” ist inzwischen 40 Jahre alt.

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

2 Gedanken zu „Marianne, Udo und dann Jim“

  1. Und ob, ich finde diese Musikauswahl einfach sehr gut, hatte ja schon des Öfteres das Vergnügen, diesen Sender im Norden zu hören. Ich finde das eine tolle Mischung, muss nicht immer nur “inglisch” sein und Marianne Rosenberg ist ja schon lange Kult, genau wie Uso Jürgens für gute Texte steht. Also NDR MV weiter so, schöner Gruß aus dem Süden an die Musikredakteure!!

Kommentare sind geschlossen.