Fisch-Gesichter

20120217-203132.jpg

Routinierte Miene: Business as usual im Becken mit die Giebeln... ja, so heißen diese Herrschaften wohl.

Zweieinhalb Stunden reichen bei weitem nicht aus, um im Müritzeum in Waren an der Müritz abzutauchen. Das Aquarium ist gleichzeitig auch ein Wald und ein Wildvogel-Museum. Man trifft sich mit den Bewohnern der Müritz auf Augenhöhe (und staunt nicht schlecht, mit was für Ungetümen man da doch im Sommer so das Wasser teilt), hört Kauze, Spechte, Drosseln und Amseln rufen, begleitet Kraniche und dergleichen mehr. Lernt, Wild-Spuren im Wald zu lesen und wie ein Specht zu hämmern. Aber am besten sind wohl doch die Fisch-Gesichter, von denen ich den geneigten Besuchern hier nun einige präsentiere.

20120217-203207.jpg

Maränen von unten: Die Glasscheibe, die Besucher-Schwärme und Schwarm-Fische trennt, ist 27 Zentimeter dick.

20120217-203230.jpg

Man kommt sehr nah ran an die Fische - auch wenn viele den Eindruck erwecken, als seien sie gerade nicht besonders gut gelaunt. Fische und ihre Mundwinkel...

20120217-203240.jpg

Karpfen leben im Teich hinterm Haus vor sich hin. Sie bewegen sich träge und sehen auch schon so aus, wie sie schmecken: Irgendiwe modderig.

 

20120217-203255.jpg

Man trifft ziemlich viele Fische... auf jeden Fall so viele, dass man sich beim besten Willen nicht alle Namen merken kann.

20120217-203306.jpg

Und im Mündungsbereich der Flusslandschaft tummeln sich dann Störe - und Fische, die bloß so tun als seien sie welche. Im konkreten Fall kann ich leider nicht sagen, wen wir hier nun sehen.

 

Eine Anmerkung zu Fisch-Gesichter

  1. “Karpfen leben im Teich hinterm Haus vor sich hin. Sie bewegen sich träge und sehen auch schon so aus, wie sie schmecken: Irgendiwe modderig”
    Aha! Hast du das schon mal weitererzählt?, ich finde sie schmecken nach nix, die Kartoffeln mit der Butter sind an dem Essen das Beste, habe ich aber auch so gesagt …
    Und die Bilder sind super!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>