Eisrauschen

Der richtig knackige Frost kommt wohl noch in der nächsten Woche. In der Zwischenzeit schiebt der Wind auf dem Schweriner See die Eisschollenreste haufenweise ans Ufer: Dünne, teilweise glasklar wirkende Splitter und Platten, die geräuschvoll aneinanderschubbern.

So klingts – und so siehts aus:

Autor: Christian

Christian Kohlhof - Lübeck, Rostock, Schwerin... in dieser Reihenfolge