ähmm ööh Schnipp mhhh schnapp

Gerade erst habe ich ein Beispiel veröffentlicht für O-Töne, die man im Radio für gewöhnlich nicht senden kann – hier nun ein Beispiel dafür, was man als Radioreporter aus Aufnahmen so alles rausschneidet (abgesehen von Nebensätzen und Aussagen zu anderen Aspekten), damit schließlich doch 20 oder 30 informative Sekdunden herauskommen. Hier also nun mal Anhörungsmaterial, was nach einem kurzen Interview alles der Verständlichkeits- und Zeitsparschere zum Opfer gefallen ist.

[audio:rausgeschnitten.mp3]

Diese Laute stammen aus einem Interview, das im März aufgenommen wurde.

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

2 Gedanken zu „ähmm ööh Schnipp mhhh schnapp“

  1. Pardon, aber diese O-Töne stammen doch eindeutig aus einem Interview mit der überlegen abwägenden Antwort von Trainer Frank Pagelsdorf auf die Frage, welche Perspektiven er noch für das Hansa-Team im professionellen Fußball sieht ;-)

    Möge nun endlich der Grand Prix aus Athen für heitere Momente sorgen. Ein Platz 10 für den deutschen Country-Beitrag wäre die Meßlatte für ein gelungenes Abschneiden. Unsere Gesangsvertreter sind heute übrigens live im Radiokonzert auf NDR 2 ab 21.00 Uhr zu hören…

  2. Also ich tippe hier eher auf ein Interview mit einem Parlamentarier, der zur Lage der Nation befragt wurde, zumindest ist er doch optimistisch, dass wir das auch dieses Jahr wieder schaffen!, das hättest Du eigentlich nicht rausschneiden dürfen. Oder meinte er schon das Abschneiden beim Song Contest? Also ich bin da sehr optimistisch, ich tippe viiiieeeel weiter oben, mal sehen – und Christian, gibts wieder die Spezialitäten aus allen teilnehmenden Ländern? Dann aber nicht überfressen, damit Du dann hinterher auch noch brav darüber berichten kannst – hier auf Deiner Seite !!

Kommentare sind geschlossen.