Entschuldigung, Herr R.!

Verehrter Herr R.!

Aus Gründen, die ich nicht nachvollziehen kann, verschluckt meine Spam-Kontrolle in jüngster Zeit ihre sinnvollen Ergänzungen und Anmerkungen zu meinen Beiträgen. Ich bedauere das zutiefst und entschuldige mich dafür. Leider weiß ich im Moment noch keine Lösung, wie ich diesen Fehler beheben kann und hoffe deshalb weiterhin darauf, dass Sie durch ihre Kommentare diese Internetseite bereichern (auch wenn das zunächst niemand zu lesen bekommt). Ich werde mir weiterhin gern die Mühe machen, ihre Bemerkungen aus einem Wust von Viagra-Casino-Nutten-Müll herauszufiltern.

Abschließend verbleibe ich mit freundlichem Gruß,

Ihr

Christian Kohlhof

PS: Dieses Schreiben wurde maschinell erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

5 Gedanken zu „Entschuldigung, Herr R.!“

  1. Aha, das Forum für Entschuldigungen! Entschuldigung SWR1, dass ich zurzeit fremd höre! Aber dieser Sender NDR1 Radio MV verleitet mich dazu und ich kann leider nicht sagen, dass ich bemüht bin, das demnächst abzustellen, weil dieser Sender nicht nur gute rasende Reporter beschäftigt, sondern auch Musikredakteure, die eine klasse Musikauswahl bieten von Peter Maffey über Mark Medlock bis zu den Stones und gute deutsche Lieder nicht nur zum Tag der Einheit spielen. So, das musste mal geschrieben werden. Wort zum Freitag gewissermaßen.

  2. Und ich hab noch was vergessen. Wollte schon lange aufhören zu arbeiten, aber da dieser Sender mit meinem Arbeitsplatz verknüpft ist, über meinen PC sozusagen, mache ich sogar meine Arbeit weiter, also auch das noch!

  3. Auch ich möchte an dieser Stelle eine Entschuldigung loswerden – auch, um das “Bärenthema” noch einmal aufzugreifen… ;)…also ich entschuldige mich hiermit in aller Form bei dem kleinen gelben Gummibärchen, welches ich heute bei Ikea mit meinem Einkaufswagen überrollte!! – Da lag es nun, alle Viere von sich gestreckt; und das nur, weil ich in Gedanken schon bei meinem neuen Bücherregal war,- in Regal 15, Fach 1.
    Hatte es sich doch zuvor grad erst aus klebrigen kleinen Kinderfingern befreien können, und dann das! Ich hoffe, dass es irgendwo in den verwinkelten Gängen des Hauses ein ruhiges Plätzchen fand, auf das es sich zur Genesung zurückziehen konnte… Sag mir doch, kleiner Bär: (k)lebst du noch? …oder wohnst du schon? ;)

  4. Ja Entschuldigung aber, Herr K! Bist du jetzt so mit dem Kundenservice beschäftigt, dass du die anderen Kunden vergisst? Was ist denn mit neuen Beiträgen, hm????? Ist ja schon langweilig, man macht die Seite auf und als Erstes springt einem seit Tagen!!! diese Überschrift ins Auge, Entschuldigung aber auch!!! Oder müssen wir uns Gedanken machen?

Kommentare sind geschlossen.