Rauchfrei

Es ist an der Zeit, schon jetzt eine positive Bilanz des Nichtraucherschutzes in Mecklenburg-Vorpommern zu ziehen. Das Nichtraucherschutzgesetz gilt jetzt ja auch für Kneipen. Ich war nun schon mehrfach in Etablissements, die bis zum Ende vergangenen Jahres verräuchert und verqualmt waren. Dort wird jetzt nicht mehr graucht. Die Läden sind trotzdem voll. Wer rauchen muss, geht vor die Tür. Und meine Kleidung riecht nicht mehr nach Kippen. Herrlich, ich finds gut.

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

5 Gedanken zu „Rauchfrei“

  1. Kann mich diesen Beobachtungen ebenso nur anschließen, wobei wohl vier von fünf Kneipen die Zukunft noch nicht erkannt haben ;-) Dass “Central”, “Warmbad” & “Hemingway” haben das Nichtraucherschutz-Gesetz mit Übergangsfrist sofort umgesetzt, während sich mein “Stadtkind” wohl noch ziert… Selbst im “Pleitegeier” wurde eine neue Glas-Trennwand integriert ;-)

    Albern & erschreckend ist dagegen, dass der Lehrerverband vor GerichtAusnahmen für sich und die heranwachsende Raucherschaft, ihre zu ca. 50 Prozent rauchenden 12-16 jährigen Schüler, erzwingen will.

  2. Mein Reden … auch als Raucher: man gewöhnt sich an allet. Wenn ich aus meiner Bude zukünftig in die Kneipe gehe, werde ich wohl schief angesehen, weil sie nach Qualm stinken … man gewöhnt sich an allet ;-)

  3. Mein Reden … auch als Raucher: man gewöhnt sich an allet. Wenn ich aus meiner Bude zukünftig in die Kneipe gehe, werde ich wohl schief angesehen, weil die Klamotten nach Qualm stinken … man gewöhnt sich an allet ;-)

  4. Übrigens bin ich gezwungen passiv Autoabgase einzuatmen, denn ich habe keines.

    Finde Nichtraucherschutz aber trotzdem ok :-) Rauchen draussen ist kein Problem.

Kommentare sind geschlossen.