Finaaale!

Drachenbootrennen auf dem Alten Strom in Warnemünde

Was für ein Renn-Tag! Nach einem zaghaften ersten Vorrunden-Durchgang mit 1 Minute, 20 Sekunden auf knapp 300 Metern hat sich das Drachenbootteam der Pappnasen mit 1:16 im zweiten Lauf gleich fürs Halbfinale in der dazu passenden Leistungsklasse platziert. Weil wir auch dort mit 1:17 den Sieg einfuhren (und unter anderem vor dem Ikea-Team im Ziel waren), schafften wir es ohne Hoffnungslauf direkt ins Finale.

Dort waren dann aber die Kondition im Boot nicht ausreichend und die Gegner zu zu stark. Mit 1:19 wurden wir dritte, mit nicht mal einer Sekunde Rückstand auf Platz zwei aber gut 3 Sekunden und damit fast einer Bootslänge auf Platz 1. Das alles sah dann aus wie auf dem Foto oben, auf dem allerdings nicht unser Team zu sehen ist.
Unser trotzdem zufriedenstellendes Abschneiden liegt vor allem an unserem recht gleichmäßigen Schlag und an unserem Steuermann, den uns das Glück gleich mehrfach zugelost hat. Danke!

Für einen kleinen Pokal hats auf jeden Fall trotzdem gereicht:

Ein kleiner Alu-Pokal in Form eines Drachen für die Pappnasen

Und auch die geplante Radio-Reportage direkt aus dem Drachenboot hat funktioniert, auch wenn das Audio aus Gründen, die mir noch unbekannt sind, ein bisschen klingt wie aus der Telefonzelle. Hier kann man sie sich noch mal anhören, die Drachenboot-Reportage, gesendet bei NDR1 Radio MV am 12.7.2008 um 12:37 im Raum Rostock.

[audio:https://www.kohlhof.de/hinhoerer/images/stories/audio/ndr1_radio_mv_Drachenbootrennen_2008.mp3]

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

4 Gedanken zu „Finaaale!“

  1. kohlhof hat der warnow ordentlich einen gepaddelt. herzliche glückwünsche dazu! Sport frei!

    der beitrag: GROßARTIG! Dient gleich zu Schulungszwecken!

    aus dem an kohlhof.de angeschlossenen funkhaus in berlin grüßt

    miescha

  2. Danke, danke!
    Wie ich gerade sehe, wird der Player in manchen Internet-Explorern nicht angezeigt. Ich suche nach einer Lösung.
    Gruß, Christian

  3. 1. Gut, wenn die Pappnasen dann auch noch Muskeln haben, gelernt ist halt gelert und was sind schon drei Sekunden?
    2. Die Reportage kam astrein rüber, super Qualität, kommt halt wohl auch drauf an, wie gut der Wald ausgestattet ist, in den man hineinruft, oder irre ich mich da?
    3. Ich wrtae ncoh auf die Afulsönug von dieenm Txet … in meinem Beitrag!

Kommentare sind geschlossen.