Automatisch

Dies ist jetzt wieder so ein Beitrag aus der Rubrik: Hinter den Kulissen von kohlhof.de. Die Blogsoftware WordPress soll sich ab der jetzt laufenden Version 2.7 die Fähigkeit haben, sich selbst auf den neuesten Stand zu bringen. Dateien per FTP löschen, neues gezipptes Paket herunterladen, entpacken, hochladen… das soll nun nicht mehr nötig sein. Sobald ich diesen Text fertig geschrieben habe, werde ich auf den “Auf 2.7.1 aktualisieren”-Button klicken, der jetzt gerade im Admin-Bereich erschienen ist. Wenn alles so läuft, wie versprochen, sollte das der Start in einen problemlosen Tag werden… Auch der Handwerker ist wieder da. Heute früh soll es sein letzter Besuch sein – und er soll nur eine Stunde dauern.
Also denn. Updaten jetzt. Energie!

EDIT: Schietkram. Update lief problemlos, aber jetzt ist die Optik vergriesgnaddelt. Das Template zeigt die Seite nicht mehr zentriert an, sondern verteilt wenigstens den Seitenkopf über die gesamte Breite des Bildschirms. Schönen Dank auch… Da weiß ich ja schon, was ich zum Feierabend erledigen muss…

EDIT EDIT: Also, alles klar. Hier zusammengefasst Problem und Lösung für Leidensgenossen: Betroffen sind Blog-Systeme, die mit WordPress laufen und die das Template “K2” nutzen. Nach dem Update auf die WordPress-Variante 2.7.1 wird das Layout unter Umständen nicht mehr korrekt dargestellt: Abgrenzungen, Abstände und Ausmaße stimmen dann bei manchen Elementen nicht mehr. Das liegt daran, dass die neueste offizielle Version von K2 (der Release Candidate 7) nicht vollständig zur aktuellsten WordPress-Version passt. Eine Weiterentwicklung, ein Nightly-Build, behebt das Problem. Ich habe diese Aktualisierung vom 5. Februar benutzt. Diese Zip-Datei entpacken, ins K2-Verzeichnis hochladen, dann sollte alles schon fast wieder so aussehen wie zuvor. Ich musste allerdings in den K2-Einstellungen noch wieder eingeben, dass unter Style meine eigenen Anpassungen genutzt werden, also nicht das hellblaue Standard-Theme. Dabei habe ich festgestellt, dass ich irgendwann mal die grundlegenden Infos über den zu verwendenden Zeichensatz nicht in meiner separaten CSS-Datei angegeben habe, sondern irgendwo in einer anderen K2-Datei, die man tunlichst unangetastet lassen sollte. Anfängerfehler damals. Mit dem K2-Update wurde so schließlich auch die unveränderte Originaldatei wieder hochgeladen und meine Änderung ist verloren.

Heute Abend werde ich das dann in meiner eigenen CSS-Datei wieder ändern. Jetzt muss ich aber los.

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

Ein Gedanke zu „Automatisch“

Kommentare sind geschlossen.