Wikipedieren

Das nächste Wort aus der flüchtigen Welt des Internet, das den Weg in die Alltagssprache finden könnte: Wikipedieren. Wenn man seine Nachbarn gegoogelt hat und dabei herausgefunden hat, welchen Absonderlichkeiten diese sich zuweilen hinzugeben pflegen (und man gar nicht genauweiß, was das eigentlich ist), dann schlägt man das ab sofort nicht mehr profan nach oder “schaut im Internet nach”. Nein, man wikipediert. Man fragt die freie Enzyklopädie.

Heute zum ertsen Mal gehört. Wort des Tages. Aber unheimlich.

An alles gedacht

Also, die Autoren dieser Umfrage haben offenbar wirklich an alles denken wollen:

Auswahlfenster bei einer online-Befragung