Weltmeister Italien

Eilmeldung

Italien ist Fußballweltmeister und wird den Cup nun vier Jahre für uns aufbewahren, bevor wir ihn uns 2010 abholen. Vielen Dank dafür – und ja, herzlichen Glückwunsch! Die unrühmlichste Szene der gesamten WM war die 110. Spielminute, als Frankreichs Zidane mit einem gezielten Kopfstoß Italiens Materazzi niederstreckte und dafür – zum Ende seiner Karriere – mit einer roten Karte vom Platz geschickt wurde.

Aber unterm Strich: Das war eine geile WM.

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

3 Gedanken zu „Weltmeister Italien“

  1. Also da kann ich Dir nur recht geben, das war eine geile WM und was für eine! Und das kleine Finale, das ja eigentlich unser Finale war, war durch nichts mehr zu toppen! Der Abschied danach in Berlin, einfach große Klasse! Hier war dann eigentlich für mich die WM praktisch zu Ende, konnte keine Steigerung mehr geben.
    Beim Finale dachte ich, gut, dass ich das jetzt so entspannt schauen kann – und unsere Jungs können nicht mehr verlieren, haben sowieso alles nur gewonnen. Ja, ich denke auch, nett, dass die Italiener den Cup bis 2010 für uns aufbewahren – und dieser tragische Held Zinedine Zidane, aber so darf man eben nicht ausrasten! Also Italien hat verdient gewonnen, schließlich haben sie auch gut gespielt. Und was machen wir eigentlich jetzt ab heute? Wir warten auf den 16. August und hoffen, dass Schweden da auch wieder nach Hause geschickt wird – hoffentlich mit Klinsi!

  2. Und mir ist noch was eingefallen. Wenn ich mich nicht irre, wollte der Betreiber diese Homepage eben diese fußballfrei halten – schön, dass dann gerade Du dieses Fazit gezogen hast und auch zwischendurch Dich mal dazu gemeldet hast. Also diese Euphorie war dann ja doch wohl ansteckend, konnte keiner dran vorbei … schön !!!

  3. Inzwischen bin ich mir nicht mehr so sicher, ob Italien verdient gewonnen hat. Erst das Anschwärzen der italienischen Medien im Fall Frings (damit war er schon mal aus dem Verkehr gezogen, was sicherlich beabsichtigt war), jetzt kommt immer mehr über die Provokation des Italieners an Zinedane heraus (könnte fast sein, dass die rote Karte einkalkuliert war, was schlimm wäre)und dann die Schwalbe von Totti im Australienspiel, die zum Elfmetertor geführt hat, na, da kann man gespannt sein, was die FIFA da noch ermittelt, warten wirs ab …

Kommentare sind geschlossen.