Ich bin 2 Blogs

Wasn hier los? Das sieht hier doch ein bisschen anders aus als noch beim letzten Besuch auf dieser Internetseite? Ganz Recht, werte Leser, ich habe die seltene Gelegenheit gehabt, an meinem Blog herumschrauben zu können. Ich habe ein bisschen aufgeräumt. Deshalb ist jetzt Platz für eine dritte Spalte – und die bietet Raum für den Sideblog. Das ist sozusagen die Internetseite auf der Internetseite. Ganz rechts finden sich nunmehr und fürderhin Randnotizen. Ich hoffe, dass sich dadurch der Inhalt insgesamt besser gliedern lässt: Wichtiges, Aktuelles, Unterhaltsames gibt es weiterhin im Hauptteil, kurze Meldungen, telegrammartige Tagebucheinträge gibt es dann künftig im Sideblog. Ich hoffe, das gefällt.

Gruß, Christian

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

7 Gedanken zu „Ich bin 2 Blogs“

  1. Nun, ich schließe mich meinem Vorredner an: Auf den ersten Blick jedenfalls empfinde ich den Blog nun als etwas unübersichtlich. Der Sinn der 3. Spalte erschließt sich meines Erachtens nicht ohne Erklärung. Außerdem fand ich die bis vor kurzem gepflegte Einfachheit stets sehr angenehm. Mag aber auch sein, dass es lediglich eine Frage der Gewohnheit ist. Neues erscheint ja häufig erst mal als blöde und eh’ man sich versieht, hat man sich dran gewöhnt und will nichts anderes mehr. Wobei,… die D-Mark vermisse ich irgendwie noch immer…

  2. anschalten
    Der Betreiber dieser Seite im Radio:

    Wie soll denn das funktionieren?? Sollte man nicht beim Klick auf anschalten auf das Web-Radio NDR Radio MV kommen oder wie ist anschalten gemeint???

  3. Hm, nein. “anschalten” ist eigentlich die Rubriken-Überschrift.
    Da ich mal hier und mal dort zu hören bin, lässt sich das nicht so einfach einrichten. Mit einem Klick auf “ARD-Web-Streams” öffnet siich ein Fenster von radio.ard.de, wo man aus sämtlichen Stationen die betreffende starten kann.

    Über den Rubrikentitel muss ich wohl noch mal nachdenken

Kommentare sind geschlossen.