Wir: Mehr Sie

Darf ich vorstellen – das ist der neue Slogan von kohlhof.de: “Wir: Mehr Sie”. Die Auswahl der Wörter basierte allein auf statistischen Erhebungen. Diese drei Wörter sind schließlich diejenigen, die im Moment am häufigsten in Werbe-Slogans vorkommen. Das ist das Ergebnis der ständig aktualisierten Liste von slogans.de (Füllwörter werden übrigens nicht berücksichtigt). Die Datenbank wertet die Werbesprüche tausender Produkte und Marken aus. Auf den Plätzen 4 bis 10 folgen die Begriffe Leben, Einfach, Your, Gut, Alles, Ich und Ihr.

Das “Slogometer” listet die 100 häufigsten Wörter in deutschen Werbeslogans auf. Allerdings darf die Aussagekraft leicht bezweifelt werden. Schließlich ergab die Suche in den über 24.000 gespeichert Slogans nach dem Wort “Wir” über 1200 Treffer, allerdings waren darunter nicht nur Sprüche wie “Wir machen den Weg frei”, sondern auch “bei mir wirkt 8×4″. Insofern ist die Datensammlung dannn wohl doch nicht so aussagekräftig.

Die Siegerwörter haben sich der Datenbankrecherche zufolge auch kaum geändert. In den 70er Jahren war die Reihenfolge nur ne andere: “Sie: Mehr Wir”, in den 80ern verdrängte der “Geschmack” kurzfristig das “Wir”, das in den 90ern fulminant auf den Spitzenplatz “Wir Sie Mehr” zurückkehrte. Vor 1950 verfolgten Werbestrategen offenkundig eine andere Strategie. Die häufigsten Wörter waren damals: “Immer”, “nur” und “Gute”.

Auf Platz 62 in der Statistik bis vor 1950: “Kroatzbeere”, ein Getränk. Auf Platz 72: “Sozialisierung”. Nun ja. So etwas ist heute nicht mehr möglich. Auf Platz 62 in diesem Jahr: “Unser”, und zehn Plätze tiefer “Solutions”.

Warum? Ist doch klar: “Because change happenz”, “Nichts ist unmöglich”, “Ich liebe es”, “Da weiß man, was man hat”,

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

2 Gedanken zu „Wir: Mehr Sie“

  1. Na, da hast du aber mal wieder gut recherchiert. Und deswegen jetzt mein Aufruf an deine Fangemeinde.
    Wir = Chistian, Mehr Sie = wir, d.h. eigentlich ihr, denn ich bin ja schon fleißig. Er meint, ihr solltet nicht nur lesen, sondern auch schreiben, damit das hier noch lebendiger wird, oder ????
    Musst du vielleicht auch mal richtisch Volksdümliches bringen, so etwa wie: Wow, unsere Handballer machen jetzt das Wintermärchen, toll drauf die Jungs, haben glaube ich noch kein Spiel verloren, was haltet ihr davon?
    Oder, was sagt ihr zum Rauswurf von Felix Magath beim Größenwahnsinns-Club Bayern, können einfach nicht verlieren, die Herren Manager, pfui, ba, so ein besch … Verein, jetzt mehr denn je …
    Aber, nee, ich glaube, das ist doch nicht deine Homepage, oder?
    Ich jedenfalls werde weiterhin fleißig auch Wir sein. Na dann, schönen Tach noch …

  2. Jetzt entdecke ich diesen Beitrag auch nochmals und sehe 1 Kommentar! Denke, die Botschaft ist überhaupt nicht angekommen, nur 1 Kommentar, Werbung nein danke! Und dann stammt dieser Kommentar auch noch von mir, na so was. Sollte mich aber jetzt nicht hindern, nochmals darauf einzugehen, oder???

Kommentare sind geschlossen.