Sofa, so good?

In Rostock hat heute ein schwedischer Möbemarkt seine Filiale eröffnet. Man befürchtete angesichts dieser Sensation allgemeinen Ausnahmezustand. Jener blieb zwar aus, es kamen weniger Kunden als erwartet – allerdings setzte bei einigen etwas ganz anderes aus. Das Aktionssofa für 79, später 49 Euro hatten einige vor lauter Vorfreude wohl nicht mit eingeplant. Egal, Schnäppchen ist Schnäppchen, da spielen Verluste keine Rolle. Und so hat dieser Autofahrer sein neues Sofa einfach mit ein paar dünnen Tampen auf dem Dach seines Wagens festgezurrt. Wird schon nix passieren. Sicherlich ein Fall für die Damen und Herren vom Königsberger Ladungssicherungskreis. Mann, mann.

Ikea-Sofa auf dem Autodach

Autor: Christian

Der Verfasser aller Beiträge auf kohlhof.de (außer in der Kategorie "Schmidt, Schanghai")

7 Gedanken zu „Sofa, so good?“

  1. Darauf habe ich doch schon die letzten Tage gewartet, schließlich habe ich dich als Reporter schon dazu im Radio gehört – aber gut, wenn erst heute die Eröffnung war … IKEA in HRO, IKEA bald überall und dieses Möbelhaus verliert nichts von seiner Anziehungskraft, im Gegenteil. Man findet einfach immer was. Na, dann hoffen wir doch mal für den Sofa-Freund, dass es bei dem Schnäppchen geblieben ist, 1 – 2 – 3 – meins oder so ähnlich …

  2. Ja, das ist doch wohl unglaublich, deswegen meinte ich, hoffentlich ist es bei einem Schnäppchen geblieben, also ohne zusätzliche Kosten für Strafzettel, Unfall oder Ähnliches …

  3. Da es sich ja lediglich um ein Schaumstoff-Sofa handelt(e), passt es sich ja schön der geschwungenen Dachform an. Er oder vermutlich sie hätte es aber auch gleich in den Kofferraum knautschen können ;-) Viva IKEA !

Kommentare sind geschlossen.