Optisches Knistern

Rechts in der Spalte mit dem ganzen Verwaltungs- und Verlinkungskram findet der geneigte Leser nunmehr auch ein paar Bilder. Wie kommen die da hin? Ich nehme sie mit der iPhone-App Instagram auf. Das kleine Programm schiebt die Bilder nicht nur geräuschlos auf seine Internetseite hoch, sondern bringt auch gleich noch ein paar Filter mit, um den eignen Aufnahmen eine Optik zu verpassen, die nicht so digital perfekt wird. Es ist in etwa so wie damals, als Hiphop-, Rap- und Soul-Produzenten in ihre CDs noch ein paar knackende und knisternde Schallplatten-Effekte einbauen ließen. Bei TLC (“Waterfalls”) war das unter anderem so, glaube ich.

Nun kann man das also auch mit Fotos machen. Es ist sozusagen optisches Knistern. Ein Klick auf den passenden Filter, und schon sieht das Foto aus dem Leuchtkasten aus, als hätte man es mit einer alten russischen Lomo aufgenommen. Oder als wäre der Film vergilbt, oder wellig, oder grau. Die App lädt das Foto nicht nur ins Instagram-Profil hoch, sondern schickt auch gleich noch einen Tweet los mit der Bildunterschrift. Das nützt WordPress zunächst nichts, aber es gibt diverse Plugins und Widgets, um Instagram-Bilder automatisch ins Blog einzubinden. Hier holt das Instagram-Widget for WordPress die Aufnahmen auf die Seite bzw. direkt in die Menüspalte.

Was das soll? Es macht einfach Spaß, mit einer paar Wischbewegungen Fotos zu klicken, schnell zu bearbeiten und dann gleich auf die Seite zu ballern. Was hier im kleinen und aus Spaß läuft, machen andere beruflich. So gab es im Jahr 2010 eine leidenschaftliche Debatte über eine Fotoreportage der New York Times. Zu sehen waren Bilder von US-Truppen in Afghanistan, aufgenommen mit einem iPhone, darauf auch bearbeitet, mit Filtern belegt und dann veröffentlicht. Die Diskussion damals schwankte wohl in etwa zwischen “Fotografen sollten nicht mit einem Telefon Bilder machen, wo kommen wir denn da hin” bis zu “es zählt nicht die Ausstattung, sondern die Bild-Idee, die ein Fotograf hat”. Hier gehts zu der Afghanistan-iPhone-Foto-Reportage.

Autor: Christian

Christian Kohlhof - Lübeck, Rostock, Schwerin... in dieser Reihenfolge