Mogelpackung I

Hach, sehen die lecker aus! So frisch, bunt, süß und knackig! Echt verlockend, das bunte Hochglanzfoto auf der knisternden Keks-Packung

Keksverpackung

Da möchte man doch meinen, wer dieses Backwerk mit nach Hause bringt, der kann sich der Sympathien aller Angehörigen, Freunde, Bekannten und Nachbarn sicher sein. Selbst hässlichster Streit ließe sich mit diesem bunten Teig-Naschi einfach aus der Welt knabbern. Wer im Supermarkt-Regal derlei Produktfotos entdeckt, der wird vielleicht sogar kurz in Erwägung ziehen, dass sich mit diesen farbenfroh verzierten Keksen Kriege beenden lassen, wenn man die Cookies nur gerecht an alle verteilt.

Was aber wird passieren, wenn man die Packung öffnet und dann der grausamen Realität ins verhutzelte Auge blicken muss: „Mogelpackung I“ weiterlesen

Stöckchen: Digitaler Schreibtisch

Auf der großen Insel beschäftigt man sich gerade mit der Frage, wie wohl mein Desktop aussieht. Wohlan, ich fange dieses Stöckchen gern auf – da:

Screenshot meines Desktops

Die Oberfläche meines Computerschreibtischchens. Drei Icons sind es gerade: Arbeitsplatz, Netzwerk und ein Audiofile. Es gibt aber auch Tage, da sieht man den Bildschirm vor lauter Dateien nicht. Der Hintergrund ist übrigens Mac-inspiriert.

Und weil Stöckchen in Blogs weitergereicht werden müssen, gebe ich die Frage nach der Optik auf dem eigenen Bildschirm weiter an Pierichen und an den Herrn Privatfunker von nebenan.

2.5

Die Blog-Management-Software WordPress gibt es jetzt in der Version 2.5. Das Update wurde an diesem Wochenende in der Final-Version veröffentlicht. Hm, Mist, Wochenende… ich hatte ja behauptet, ich würde mit dem Updaten zunächst warten wollen, weil das ja ein bisschen tricky sein soll… aber wo doch jetzt Wochenende ist… Nun gut. Eigentlich habe ich auch genug mit der Umstellung meiner Mail-Postfächer von Pop auf Imap zu tun.

Elitäre Adresse

In der Lübeck-Ausgabe des Brettspielklassikers “Monopoly” ist die Top-Adresse natürlich nicht die weltbekannte Schlossallee, sondern die Königstraße. Und das alles ist auf dem Spielbrett mit einem Foto illustriert, welches – folgerichtig und konsequent, angemessen und selbstverständlich absolut berechtigt – das Katharineum zu Lübeck zeigt.Spielplan der Lübecker Monopoly-Ausgabe. Die teuerste Adresse ist die Königstraße, dargestellt mit einem Foto des Katharineums.

Spielplan der Lübecker Monopoly-Ausgabe. Die teuerste Adresse ist die Königstraße, dargestellt mit einem Foto des Katharineums, ist ja klar.

Nicht schlecht. Die Freude über “meine” Schule in derart exponierter Lage dauerte aber nur genau so lang, bis ich bei einem ersten Testspiel zweimal hintereinander mit meiner Spielfigur an der bereits mit einem Hotel bebauten Top-Adresse landete und ich deshalb aufgrund von Zahlungsunfähigkeit meine Teilnahme an “Die Familie sucht den Super-Kapitalisten (DFSDSK)” viel zu früh beenden musste…

Ostern 2008

Ostern mit Schnee in Lübeck, eingescheite Frühlingspflanze

Grüne Weihnachten, weiße Ostern. Der Frühling kommt zwar mit Macht in den Norden, aber an Ostern hat in Lübeck und anderswo noch mal der Winter die Oberhand behalten. So entstand dieses zumindest teilweise sehr idyllische Osterfoto… auf einem Baumarktparkplatz.

Aus der Eier-Manufaktur

Ostereier… gestaltet von keinem geringeren als Christian Kohlhof

So etwas habe ich bestimmt seit über 20 Jahren nicht mehr gemacht. Es war also mal wieder Zeit, ein paar Hühnerprodukte umzugestalten. Auf dem Foto sieht man nun also das Ergebnis stundenlanger Schinderei in der kohlhof.de-Ostereier-Manufaktur. Schöne Ostern wünsche ich den Lesern, Besuchern und Nutzern dieser Internetseite.

Frühlingsboten

Krokuspflanzen recken sich in die Frühjahrsluft 2008

Mal sehen, was oben los ist. Krokusse recken sich in der warmen Frühjahrsssonne über Mecklenburg-Vorpommern. Aufgenommen irgendwo im östlichen Mecklenburg. Warum dieses Foto genau jetzt? In dieser Sekunde ist Frühlingsanfang in diesem Jahr.

Streit live

Eigentlich geht es darum, warum es mehrere Wochen dauert, einen Fahrstuhl zu reparieren. Allerdings mögen sich der Fernsehreporter und der Nachrichtenmann im Studio nicht besonders. Jedenfalls ist der Mann im Studio nicht zufrieden mit der Arbeit seines Kollegen am Ort des Geschehens. Zickenkrieg, und es sind männliche Zicken, in einem New Yorker Fernsehsender. Und tatsächlich: Eine Nachfrage wäre vielleicht nicht schlecht gewesen.


Im Fernsehlexikon gefunden – dort gibt es auch einige Infos über den Nachrichtenmann und den Reporter.