Winter-Pause

Schwerin sagt Pressekonferenz zum Thema Winterdienst wegen Schneetreibens ab… ;-)

Der Winter bringt mal wieder einiges durcheinander in Mecklenburg-Vorpommern. Diesmal hat es die Landeshauptstadt Schwerin erwischt:

«Die Pressekonferenz zum Thema Winterdienst wird wegen Schneetreibens abgesagt.»

Das klingt nach Kapitulation – aber immerhin müssen hier noch keine Menschen mit Hubschraubern ausgefolgen werden, wie heute von Hiddensee. Die Insel ist vom Eis eingeschlossen, der Eisbrecher kam heute Vormittag nicht mehr durch, die einzige eisgängige Fähre seit Tagen mit Antriebsschaden im Hafen. Helikopter haben Lebensmittel auf die Ostseeinsel gebracht. Urlauber hoffen darauf, ausgeflogen zu werden. Und auch hier im Funkhaus, das stundenlang flockenumtost war, hatten Kollegen zwischendurch Bedenken, ob sie es heute noch nach Hause schaffen werden. Ich habe ja einen Schlafsack im Wagen …

Bahn-Getwitter

Am Wochenende habe ich die erste nützliche Twitter-Nutzung entdeckt: Die Fahrplan- bzw. vor allem die Verspätungs-Infos der Bahn. Gibts für alle großen einige Bahnhöfe nach dem Motto “www.twitter.com/abStadt” – Sie können sich vorstellen, was da am Sonnabend und Sonntag zum Beispiel bei “abRostock” los war. Scheint ganz zuverlässig zu funkionieren (auch wenn nicht ganz klar ist, ob das ein direkter Service des Unternehmens ist oder jemand anderes da die gute Idee hatte).

Rostock: Rodel gut

Was es in Rostock so für Schlitten gibt – vom Maurerkübel bis zum Autoreifen.

Hauptsache rodeln, egal womit – schließlich ist jetzt genug Schnee für alle da. Der Blick in die Boxengasse in den Rostocker Wallanlagen offenbarte am Tag nach “Keziban” ein breites Spektrum an rutschenden Untersätzen.

rostocker_schlitten
Klassische Schlitten und Rodel 2.0. Auch Kübel und Autoreifen waren an diesem Sonntag beim Schlittenfahren in Rostock im Einsatz.

1. Ein alter Maurerkübel – auf der vereisten Mittelbahn neben dem Kröpeliner Tor sorgte manche Abfahrt der tollkühnen Männer in ihrer rutschenden Kiste für anerkennendes Raunen und herzhaftes Lachen – wenn sich der teilweise wild schlingernde Kübel spätestens am Fuße der Bahn fast überschlug, auf jeden Fall aber umkippte und die bis zu drei johlenden Insassen in den fluffigen Schnee purzeln ließ. „Rostock: Rodel gut“ weiterlesen

Rostock im Schnee

Winter in Rostock, Fotos aus der verwehten Innenstadt. Und eine Umfrage: Was soll man jetzt bloß tun?

Noch heftiger als “Daisy” soll Tief “Keziban” an diesem Sonnabend Mecklenburg-Vorpommern im Griff haben. Tatsächlich steht man bis über die Waden im Schnee, wenn man an diesem Tag in Rostock vor die Tür geht.

winter10_schneepflug
Schneepflüge heute vormittag in der Langen Straße in Rostock.
winter10_skulptur
Große Schneeverwehungen sorgen im ganzen Land für jede Menge Ärger. Kleine Schneeverwehungen zeigen, dass Schnee vor allem auch schön sein kann.

„Rostock im Schnee“ weiterlesen

Neuschnee…

Das ist die Wetterkarte von unwetterzentrale.de für Mecklenburg-Vorpommern heute morgen.

wetterkarte_mv_winter
Warnkarte von unwetterzentrale.de von heute früh, 8:14 Uhr.

Dieses Lila ist die aller-aller-alarmierendste Warnfarbe. Man kann auch sagen, das ist die grafische Zusammenfassung für: Überall stecken Lastwagen in Schneewehen fest, Orkanböen auf Hiddensee, Unfälle auf Autobahnen, in Rostock fahren keine Busse, Bahnen und S-Bahnen, zugewehte Kreisstraßen, das Fußballspiel Hansa Rostock gegen Union Berlin ist abgesagt, das hallensportfest ebenso, die landesweite Prüfung für Rechtsanwalts- und Notarsgehilfen findet nicht statt und auf meinem Balkon liegt auch ein bisschen Schnee.

neuschnee_auf_balkon
Die eine oder andere neue Schneeflocke ist auch auf meinem Balkon liegengeblieben. Foto: Christian Kohlhof

Rostock vs. Schwerin: Minusgrade

– 20 Grad in Schwerin. Minusrekorde in diesem Winter in Mecklenburg-Vorpommern.

Dicke Eisschichten auf dem Pfaffen- und dem Schwanenteich. Eiszapfen an Leuchtreklamen, dicke weiße Rauchwolken über den Schornsteinen. Die Nacht vor diesem Morgen soll die kälteste dieses Winters gewesen sein. Die tiefste Temperatur laut NDR-Wetterstudio auf Hiddensee: Ueckermünde mit minus 21,3 Grad. Und wie sieht es beim knallharten und unglaublich sinnvollen kohlhof.de-Städtevergleich zwischen Rostock und Schwerin aus? Welche Stadt ist winterlicher? Ganz klar: Schwerin. Tiefsttemperatur in der Nacht: – 20 Grad Celsius. In Rostock waren es lediglich kuschelige – 16 Grad. (Quelle: Meteomedia) Vorläufig hat also Schwerin die Nase vorn – da hier aber gerade mein Auto steht, wird sich gleich zeigen, ob diese -20 Grad wirklich von Vorteil sind, oder ob ich den Bus nehmen muss… und dann die Städtewertung in diesem Punkt noch einmal neu angehen muss.

Vorläufiger Zwischenstand im knallharten Städtevergleich:

Rostock : Schwerin – 2 : 6

Schnee

Es hat ja ein bisschen geschneit in den vergangenen Tagen in Mecklenburg-Vorpommern – vor allem aber der Wind hat im Nordosten den Schnee an einigen Stellen zu bis zu 3 Meter hohen Wehen aufgetürmt. Zahlreiche Autos, teilweise auch Wagen vom Winterdienst und vom THW, stecken immer noch im Schnee fest, zum Beispiel in der Nähe von Christinenfeld.

Die Kollegen im Funkhaus hatten jede Menge zu tun, Beiträge von Reportern einzuplanen, die Nachrichten und vor allem die Verkehrsmeldungen immer auf dem aktuellen Stand zu halten und die vielen Anrufe der Hörerinnen und Hörer zu beantworten.

Insofern habe ich heute als Redakteur vom Dienst fürs Tagesprogramm nur die Nach-Schneewehen miterlebt – heute war der Tag, Danke zu sagen. Heute Vormittag hatten wir besonders viele Anrufer-O-Töne von Menschen aus allen Ecken des Landes im Programm, die sich bei Winter- und Rettungsdienst, beim Nachbarn mit Schneepflug, bei Feuerwehr, Polizei und THW für deren Sondereinsätze im Kampf gegen die Schneemassen bedankt haben. Abhören, schneiden, einplanen, mit Hörern Interviews aufzeichen – mann, da war ganz schön was zu tun. Und es ist jetzt erst kurz vor 12.

Irritierend

Helfen Sie mir bitte. Bei diesem sonnigen Wetter bin ich mir nicht ganz sicher: Welches große christliche Fest steht als nächstes an? Weihnachten… oder Ostern?